Braukunst
Stadtrechte scheint Apolda nach einer urkundlichen Erwähnung bereits im Jahre 1119 gehabt zu haben. Als eigentliche Nahrungsquellen besaß die Stadt damals nur Ackerbau einschließlich dem Brauwesen und Viehzucht.
Schnellauswahl
Alle Informationen über die Vereinsbrauerei Apolda auf einen Klick.
Biersommer 2011
Bierbrauen hat bei der Vereinsbrauerei Apolda eine lange Tradition

Als naturgegebenes Volksgetränk aus den Erzeugnissen des Bodens hat das Bier in der deutschen Wirtschaft durch alle Zeiten seinen Platz behauptet und die steigende und fallende Bierabsatzkurve sowie der mehr oder weniger gute Ertrag des Braugewerbes kann wohl als eines der Konjunkturbarometer für die deutsche Wirtschaft angesehen werden.


Wie schon unsere Vorfahren, so trinkt auch heute der Deutsche in Gemütlichkeit und harmloser Geselligkeit sein Bier und erhebt es durch die Verbindung mit guten alten Trinksitten weit über den Charakter eines Anregungsgetränkes hinaus zu einem bedeutsamen Faktor mitmenschlicher Geselligkeit.


Zu den guten alten Sitten der Braukunst gehört in Deutschland  und somit auch in Apolda nach wie vor  die Herstellung des Bieres nach dem deutschen Reinheitsgebot von 1516. Hopfen, Wasser, Malz: das alles gehört zu einem qualitätsgerechten, schmackhaften Bier. Das verkündete zumindest Wilhelm der Vierte zum Landesstädtetag in Ingolstadt im Entstehungsjahr des Reinheitsgebots. Die Hefe kam erst später hinzu und unsere Brauerei züchtet sie in der eigenen biologischen Anlage!

modernste Technik
in Verbindung mit handwerklicher Braukunst

Darüber hinaus legt die Vereinsbrauerei Apolda besonderen Wert auf die Verbindung modernster Technologie mit handwerklicher Braukunst sowie auf den Bezug einheimischer Rohstoffe. So wächst der Hopfen, mit dem die Apoldaer Bierbrauer das Bier einbrauen, auf dem Boden der Elbe-Saale-Region und das gute Malz wird in der Erfurter Malzfabrik aus der Braugerste des Thüringer Beckens hergestellt. Und nicht unerwähnt bleiben darf, dass das gesündeste Nahrungsmittel: unser gutes Trinkwasser aus dem Höhenzug Finne für unser gutes Bier gewonnen wird.


Das alles sieht der Apoldaer Vereinsbrauer als seine ganz persönliche Braukunst an. Und mit Liebe zum "bierischen" Detail gibt jeder Mitarbeiter unserer Vereinsbrauerei Apolda sich jeden Tag wieder neu große Mühe, um dem Kunden immer wieder ein schmackhaftes, reines Qualitätsbier zu bieten: aus der Region für die Region. Das ist die wahre Braukunst!

  • Broschüre 125jähriges Bestehen
Brautradition seit 1887: Die Vereinsbrauerei kann nun bereits auf 125 Jahre erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Die Anlässlich dieses jubiläums entstandene Broschüre können Sie hier ansehen.
Zusatz-Bereich Apoldaer Radler Apoldaer Export Apoldaer Glockenpils Apoldaer Tradition Apoldaer Glocken Hell Apoldaer Festbock Apoldaer Schwarzer Esel Apoldaer Hefeweizen hell Apoldaer Spezial Domi Apoldaer Premium Pils Apoldaer Diamant Extrapils Apoldaer Hefeweizen dunkel Apoldaer Tafelbier Apoldaer Hefeweizen Alkoholfrei